Die Geschichte von Spindrift hat dort ihren Anfang, wo Axel Bogdan und Matthias Koitzsch auch ihre musikalischen Wurzeln haben - in einem Hamburger Irish Pub, wo sich jeden Sonntagabend ein Schwung lokaler Musiker mit Fiddle, Flute und Gitarre der traditionellen irischen und schottischen Musik widmen. Irgendwann, nach einer ausgedehnten Session, kamen die beiden ins grübeln, ob man nicht mal "was zusammen machen sollte"- Keine 4 Wochen später stand das Duo das erste Mal zu zweit auf der Bühne. Die Dinge kamen ins laufen...



home
home
home
Axel Bogdan stöbert unermüdlich in der englischen und schottischen Folkmusik, immer auf der Suche nach den kleinen musikalischen Perlen abseits der allbekannten Rauf- und Sauflieder. Unter dem Namen "Songs and Spectacles" tritt er schon seit Jahren im Rahmen von Konzerten, Lesungen und anderen Veranstaltungen auf. Bei Spindrift ist er mit seinem ausdrucksvollen Gesang zu hören, außerdem spielt er irische Bouzouki, Cittern, Gitarre, Banjo und Bodhrán.
Matthias Koitzsch treibt sich schon seit mehr als 20 Jahren auf den traditionellen Folksessions herum. Er spielte bis vor Kurzem als Pianist in der Céilí-Band "Swaree", seine besondere Leidenschaft gilt der traditionellen irischen Musik. Bei Spindrift spielt er neben der Gitarre und dem Tenorbanjo auch die irische Holzquerflöte, Tin und Low Whistle.
home
home